Einsätze 2011


1. Brand Wohnung/Keller - Schiereneiken (Ilvese)
Gleich eine Minute nach der Jahreswende wurde die Löschgruppe zu einem Wohnungsbrand gerufen. Fünf Minuten Später rückten sieben Kameraden mit beiden Fahrzeugen aus. Während der Anfahrt zum Einsatzort "Schiereneiken, Ilvese" wurde der Einsatz vom Stadtbrandmeister abgebrochen. Somit rückte die Löschgruppe wieder ein, verblieb aber in Bereitstellung bis 0:35 Uhr.
 
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde StBM
ELW 1
TLF 16/25
(abgebrochen)
LF 8/6 
(abgebrochen)
LF 10/6
(abgebrochen)
TSF-W
(abgebrochen)
ELW
(Wärmebildkamera zur Einsatzstelle gebracht)
KDoW
 
 
2. BMA Klinik/Altenheim - AH Menzestift (Schlüsselburg)
Am 28.01.2011 wurde die Löschgruppe um 20:41 Uhr alarmiert. Aufgrund einer Besprechung waren um 20:41 Uhr schon fünf Kameraden einsatzbereit. Alarmiert wurde, weil die Brandmeldeanlage im Menzestift in Schlüsselburg ausgelöst hatte. Die Löschgruppe rückte sehr schnell mit zwölf Kameraden und beiden Fahrzeugen aus, konnte den Einsatz jedoch auf Anfahrt wieder abbrechen. Um 20:50 Uhr waren beide Fahrzeuge wieder einsatzbereit am Standort.
 
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde StBM AKF 3
ELW 1
TLF 16/25
(abgebrochen)
LF 8/6
TSF
(abgebrochen)
LF 10/6 MTW
TSF-W
(abgebrochen)
ELW 1
TLK 23/12
LF 20/16
RW 2
(abgebrochen)
KDoW PKW
 
 
3. Brand Wohnung/Keller - Weißer Stein (Wasserstraße)
Am 11.03.2011 wurde die Löschgruppe um 11:55 Uhr zu einem Brand mit dem Stichwort "Brand Wohnung/Keller" alarmiert. Auf der Anfahrt wurde man von der Leitstelle Minden-Lübbecke über eine unklare Rauchentwicklung in einem ehemaligem Stallgebäude informiert. Beim Eintreffen der Löschgruppe hatte der StBM bereits mit der Wärmebildkamera vorerkundet. Unsere Löschgruppe ging mitt einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit dem Schnellangriff vor. Eine brennende Papiertonne wurde schnell entdeckt und abgelöscht. Nach Ablöschen der Tonne wurden einige Drucklüfter in Stellung gebracht und somit das Stallgebäude entraucht. Im Anschluss wurden verbrauchte Atemluftflaschen und -Masken in Lahde getauscht. Gegen 13:20 war die  Löschgruppe wieder einsatzbereit im Standort.
 
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde StBM AKF 3
TLF 16/25 LF 8/6 LF 10/6 MTW
TSF-W
ELW
TLK 23/12
LF 20/16
KDoW PKW
 
 
4. TH Rohrspülen - Leinengasse
Am 07.05.2011 wurde die Löschgruppe um ca. 14:00 Uhr per "Stiller Alarmierung" zur einer Technischen Hilfeleistung gerufen. Vorort bestand der Verdacht auf ein verdrecktes und verstopftes Abflussrohr einer Drainage. Dieses Rohr wurde mittels des Schnellangriffs durchgespült. Gegen 14:45 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.
 
Heimsen
TLF 16/25
 
 
5. Heckenbrand -  Steinkamp (Döhren)
Bereits eine Stunde nach dem Einsatz 4 beendet war, wurde die Löschgruppe erneut alarmiert. Dieses mal aber per Sirene und Digitalem Meldeempfänger. Vorort  in Döhren stellte sich folgende Lage dar: Eine ca. 2,50 Meter hohe Hecke aus Lebensbäumen sowie ein kleines Stück einer Terassenüberdachung stand in Brand. Da die Hecke schon fast vollständig abgebrannt war, übernahm die Löschgruppe letzte Brandbekämpfungen an der Hecke und löschte  anschließend den inzwischen erloschenen Überdachungsbrand mit dem Schnellangriff nach. Dieser Einsatz konnte um ca. 16:30 beendet werden.
Aufgrund zweier Brände gleichzeitig wurde der Zug 6 zum Brand in Döhren alarmiert, obwohl Döhren nicht im eigentlichen Ausrückebereich des Zuges 6 liegt.
 
Heimsen Ilvese Rosenhagen Neuenknick StBM
TLF 16/25 LF 8/6 TSF-W TLF 16/25
(abgebrochen)
KDoW

 
6. Flächenbrand - Hohe Straße (Schlüsselburg)
Am 30.05.2011 wurde die Löschgruppe um 15:04 Uhr zu einem Flächenbrand in die "Hohe Straße" in Schlüsselburg alarmiert. Schnell waren 9 Kameraden zur Stelle und besetzten beide Fahrzeuge. Noch vor Ausrücken wurde durch die Leitstelle in Minden Entwarnung gegeben und somit zurückalarmiert. Die Löschgruppe aus Schlüsselburg war vorort. Sie hatte den Brand bereits gelöscht.
 
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße StBM AKF 3
ELW
TLF 16/25
(abgebrochen)
LF 8/6
(abgebrochen)
LF 10/6 MTW
TSF-W
(abgebrochen)
Mit LG Ilvese
(abgebrochen)
PKW


7. Flächenbrand - Nahe Kindergarten Ilvese
Am 17.08.2011 wurde die Löschgruppe um 19:04 Uhr zu einem Flächenbrand nach Ilvese nahe des Kindergartens alarmiert. Schnell besetzten 11 Kameraden beide Fahrzeuge und rückten zeitnah aus.
Am Einsatzort stellte sich folgende Lage dar: Es brannte auf einem abgeernteten Feld eine große Strohballenpresse. Es galt sowohl die Strohballenpresse als auch das brennende Stoppelfeld abzulöschen.
 
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße AKF 3
ELW
TLF 16/25
LF 8/6
TSF
LF 10/6 TSF-W PKW
 
 8. Dachstuhl-/ Wohnungsbrand - Döhrener Straße/Tipperberg (Döhren)
Da die Wasserversorgung am Einsatzort unklar war, wurde die Löschgruppe zusammen mit dem Zug 6 um 4:12 Uhr des 3. Septembers zu einem Dachstuhl- und Wohnungsbrand in Döhren nachalarmiert. Beide Einsatzfahrzeuge (ELW und TLF 16/25) fuhren den Bereitstellungsraun an der Musikschule in Döhren an. Der ELW wurde zur "Einsatzleitung Bereitstellungsraum" delegiert. Der Löschgruppenführer aus Heimsen wurde vom Zugführer 3 sowie dem stellvertretenden Wachleiter der Berufsfeuerwehr Minden (auch aktiv in der Löschgruppe Frille) im ELW unterstützt. Nach ca. 20 Minuten wurde der Bereitstellungsraum aufgelöst, sodass kein Eingriff der vorort befindlichen Einsatzkräfte erforderlich war.
Am Einsatzort:
Ilse Jössen Neuenknick Rosenhagen Windheim Ilvese Lahde StBM
TSF-W TSF-W TLF 16/25
MTW
TSF-W LF 10/6
SW 2000 Tr
LF 8/6
TSF
ELW
TLK 23/12
LF 20/16
RW
KDo

Bereitstellungsraum:
Heimsen Schlüsselburg Wasserstraße Frille
ELW
TLF 16/25
LF 10/6 TSF-W
MTW
TLF 16/24 Tr
LF 16 TS
GW-Wasserrettung

9. Sonstige Hilfeleistung
Am 12.09.2011 wurde die Löschgruppe per FME zu einem nicht alltäglichen Einsatz hinzu alarmiert.
Einsatzort: Heimsen, Mühlenbach.
Die Alarmmeldung lautete: "Sonstige Hilfeleistung, Tragehilfe für externes Rettungsmittel."
Eine kranke Person musste ins Wohnhaus transportiert werden. Da die Bauweise einer Treppe den Transport mit der Krankentrage nicht zulies, wurde die Löschgruppe gerufen,um die Person mit Hilfe eines Rettungstuches in die Wohnung im ersten Stock des Hauses zu befördern. Zwei Kameraden der Löschgruppe unterstützten den Rettungsdienst bei dieser Angelegenheit.
Der Einsatz dauerte ca. 30Minuten.
 
Heimsen
TLF 16/25

10. Flächen- / Waldbrand
Am 09. November 2011 wurde die Löschgruppe um 18:17 Uhr zur Unterstützung des Zuges 5 wegen des großen Wasservorrates des TLF alarmiert. In einer Waldschonung waren ca. 85 bis 90 Quaderstrohballen in Brand geraten. Vorort wurde das TLF 16/25 zuerst im Erstangriff eingesetzt. Dann wurde es zunächst im Pendelverkehr eingesetzt, sowie dann letztendlich als Pufferfahrzeug in einer Schlauchleitung, von wo aus dann zwei TSF-W gespeist wurden. Die Ballen mussten im Laufe des Einsatzes aus dem Waldstück herausgefahren werden, sodass sie abgelöscht werden konnten. An diesem Einsatz waren 12 Kameraden beteiligt.
 
Heimsen Ilse Jössen Neuenknick Rosenhagen Windheim StBM AKF 3 KBM
TLF 16/25 TSF-W TSF-W MTW
(TLF 16/25) -nachgerückt-
TSF-W LF 10/6
SW 2000 Tr.
KDoW PKW KDoW

 
 

Sie sind der 10492 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=