Einsätze 2014


1. Brand LKW - Parkplatz B 482
Am 24. Februar wurde die Löschgruppe um 11:20 Uhr zu einem LKW-Brand auf dem Parkplatz an der B 482 alarmiert. Vorort war der Reifen eines LKWs vermutlich durch Überhitzung in Brand geraten. Die ersteintreffende Löschgruppe Neuenknick hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Zur Brandbekämpfung wurde ein Schaumangriff aufgebaut und anschließend mit C-Rohr weiter gekühlt. Wegen der schlechten örtlichen Wasserversorgung wurde das TLF Heimsen für den Wassertransport eingesetzt. Wir "speisten" das TLF Neuenknick mittels B-Leitung. Um ca. 12:15 konnte der Einsatz unter Leitung von Zugführer 5 & Alarmkreiführer 3 beendet werden. An diesem Einsatz beteiligten sich 5 Kameraden aus Heimsen.

Heimsen Neuenknick Rosenhagen Wehrführer AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
- TLF 16/25 - TSF-W - KDoW - PKW


2. BMA Altenheim - Menzestift (Schlüsselburg)
Zum zweiten Einsatz in 2014 wurde die Löschgruppe am 02. April um 15:40 Uhr alarmiert. Es hatte die Brandmeldeanlage im Altenheim Menzestift in Schlüsselburg ausgelöst. Der Einsatz konnte schnell abgebrochen werden, da Erkundungen ergaben, dass ein entsprechender Melder durch aufgewirbelten Staub bei Handwerksarbeiten ausgelöst worden war. Kein Eingriff für die Feuerwehr erforderlich. Die 4 Kameraden waren bereits 10 Minuten nach der Alarmierung wieder "zu Hause".

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
(Einsatzabbruch)
- (H)LF 8/6
(Einsatzabbruch)
- LF 10/6 - TSF-W
(Einsatzabbruch)
- ELW 1
- LF 20/16
- TLK 23/12
(Einsatzabbruch)
- PKW


3. BMA Altenheim - Menzestift (Schlüsselburg)
Bereits 6 Tage nach Einsatz Nummer 2 wurde der Zug 6 mit ähnlichem Meldebild wie vorheriges Mal alarmiert: BMA Ausgelöst, Altenheim Menzestift. Auch hier konnte wieder schnell Entwarnung gegeben werden. Die Auslöseursache war dieses mal jedoch nicht aufgewirbelter Staub, sondern unangemessenes Verhalten in einem Bewohnerraum. Alle alarmierten Einsatzkräfte konnten den Einsatz abbrechen (Teils noch vor Ausrücken)

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde AKF III
- TLF 16/25
(Einsatzabbruch)
- (H)LF 8/6
(Einsatzabbruch)
- LF 10/6
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- TLK 23/12
- LF 20/16
- ELW 1
(Einsatzabbruch)
- PKW


4. BMA Altenheim - Menzestift (Schlüsselburg)
Weitere zwei Tage später löste erneut die BMA des Altenheims Menzestift aus. Wieder wurde der Zug VI zusammen mit der Löschgruppe Lahde alarmiert. Auch dieser Einsatz wurde schnell abgebrochen. Auslösegrund der BMA war erneut Staubaufwirblung bei Handwerksarbeiten (Siehe Einsatz 2/2014)

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde AKF III
- TLF 16/25
(Einsatzabbruch)
- (H)LF 8/6
(Einsatzabbruch)
- LF 10/6
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- TLK 23/12
- LF 20/16
- ELW 1
(Einsatzabbruch)
- PKW


5. Technische Hilfe - Baum auf Straße - Heimser Ortbruch
Am 7. Mai wurde die Löschgruppe Heimsen um 15:35 Uhr zu einem Sturmhindernis alarmiert. Am Heimser Ortbruch auf Höhe der Unterführung der B 482 war ein Baum umgestürzt und versperrte die Straße. 2 Kameraden rückten mit dem ELW aus. Ca. 30 Minuten später konnte der Einsatz beendet werden.

Heimsen
- ELW 1


6. Technische Hilfe - Hochwasser - Ilveser Straße (Ilvese)
Am 24. Mai wurde die Löschgruppe nach Ilvese, Ilveser Straße alarmiert. Durch den vorherigen Starkregen war ein Grundstück sowie die Anliegenden Wiesen- und Ackerflächen und deren Seitengräben überflutet worden. Aufgrund der Wassermassen war es unmöglich für die hauseigene Drainageeinrichtung das Abwasser wegzupumpen. Als erste Maßnahme wurde eine Tauchpumpe in Stellung gebracht, die das Wasser in einen Gulli und später in einen Kanalschacht gepumpt hat. Diese Maßnahme wurde schnell durch die Wasserwerke untersagt, weil die Kanalisation das Wasser in diesem Umfang nicht fassen konnte. Man entschied sich also das Wasser in die Ilveser Marsch abzuführen. Gemeinsam mit der Löschgruppe Ilvese (die ihren Einsatz an einer anderen Einsatzstelle inzwischen beendet hatte) wurde die Maßnahme zu einem erfolgreichen Ende geführt. Nach ca. 5,5 Std konnte der Einsatz beendet werden.

Heimsen Ilvese
- TLF 16/25
- ELW 1
- (H)LF 8/6


7. Technische Hilfe - Wasser im Keller - Kindergarten Ilvese
Während des Einsatzes 6 wurde ein weiterer Einsatz mit Wasser im Keller des Kindergarten Ilvese gemeldet. Für diesen Einsatz wurden zwei Kameraden abgestellt, die mit dem Nassauger und der Tauchpumpe das Wasser aus dem Keller entfernten. Nach ca. einer 3/4 Stunde konnten die Kameraden zur Einsatzstelle an der Ilveser Straße zurückkehren.

Heimsen
- ELW 1


8. Notlage Tier - Heimser Straße
Am Freitag, den 20. Juni wurden wir in den frühen Abendstunden zu einer Notlage eines Weißstorches alarmiert. Der Storch hatte sich mit dem Schnabel im Funkmasten der Telekom an der Heimser Straße verfangen. Die Löschgruppe Heimsen konnte zunächst nichts machen, da man nicht ohne weiteres an den Storch herankam. Die mitalarmierte Löschgruppe Lahde konnte den Einsatz dennoch abbrechen, da es dem Storch nach kurzer Zeit doch gelang, sich aus seiner Zwangslage zu befreien. Auch die Löschgruppe Heimsen rückte ohne weiteren Eingriff wieder ein. Alles in allem ein glücklicher Ausgang dieses Einsatzes.

Heimsen Lahde
- TLF 16/25
- ELW 1
- TLK 23/12
- ELW 1
(Einsatzabbruch)


9. Flächenbrand - K3, nahe Gut Neuhof
Am 23. Juli um 13:34 Uhr wurde die Löschgruppe im Rahmen eines Zugalarms mit dem Stichwort: Flächen_Waldbrand alarmiert. Ein abgeerntetes Getreidefeld ist an mehreren kleinen Stellen in Brand geraten. Der Zug VI nahm gemeinsam die Löscharbeiten auf dem Feld und dem Weserufer vor. Der Besitzer des Feldes rückte mit landwirtschaftlichem Gerät an und grenzte das Schadenfeuer durch abgrubbern des Feldes ein.

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße AKF III
- TLF 16/25 - (H)LF 8/6 - LF 10/6 - TSF-W - PKW


10. Technische Hile - Baum auf Straße - K3, Neuhof
Bereits einen Tag später um 19:19 Uhr wurden wir durch den Sturm, der durch den Mühlenkreis zog, ebenfalls zu einem Einsatz mit Sturmschaden alarmiert. Auf der K3 zwischen Heimsen und Wasserstraße in Höhe von Gut Neuhof war ein Straßenbaum durch den Sturm in einer Gabelung gebrochen und versperrte die Straße. Mit Motorsäge und Hilfe eines Treckers konnte der doch recht dicke Stamm schnell von der Straße geräumt werden. Die weitere Entfernung aus dem Straßengraben obliegt dem Kreis.

Heimsen
- TLF 16/25
- ELW 1


11. Technische Hilfe - Baum auf Straße - K3, Neuhof
Drei Tage später, am Nachmittag des 27. Juli wurde die Löschgruppe um 16:19 Uhr erneut zu einem Sturmschaden alarmiert. Auf der Kreisstraße 3 zwischen Heimsen und Wasserstraße sind zwei Äste (zwei verschiedene Einsatzstellen) bei Sturm gebrochen und hingen nun noch in der Krone über der Straße fest. Wir zogen beide Äste mit Einreißharken aus der Krone. Nach rund 20 Minuten Einsattzeit war die Gefahr des Absturzes auf die Straße gebannt und der Einsatz konnte beendet werden.

Heimsen
- TLF 16/25
- ELW 1


12. Brand Wohnung/Keller/Zimmer - Zimmerbrand - Heimser Ortbruch
In den frühen Morgenstunden wurde der Zug 6 der Feuerwehr Petershagen mit dem Einsatzstichwort Brand Wohnung-Keller-Zimmer um 6:14 geweckt. In einem Haus am Heimser Ortbruch ist ein Ventilator in Brand geraten. Das schnelle Eingreifen der Hausbewohner und Nachbarn verhinderte schlimmeres. Bei Eintreffen der Löschgruppe Heimsen war das Feuer bereits gelöscht. Die Brandstelle wurde nochmals kontrolliert. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Eine Person wurde leicht verletzt und mit dem RTW dem Klinikum zugeführt. Nach Ca. 1 Stunde war der Einsatz beendet.

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
- (H)LF 8/6 - LF 10/6
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- ELW 1
- TLK 23/12
- LF 20/16
- RW 2
(Einsatzabbruch)
- PKW


13. BMA Altenheim - Gut Neuhof
In der Nacht des 3. September wurden wir um 1:08 Uhr zusammen mit den Löschgruppen des Zuges VI und der Löschgruppe Lahde ins Altenheim Gut Neuhof in Heimsen alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bereits bei Ausrücken wurde durch die Leitstelle mitgeteilt, dass das Heimpersonal telefonisch eine erste Rückmeldung gegeben hatte. Es sollte sich lediglich Wasserdampf im betroffenen Bereich befinden. Umfangreiche Erkundungen bestätigten dies. Im Bereich des Melders war eine große Menge Wasserdampf, welcher den Melder auslösen lies. Kein weiterer Eingriff durch die Feuerwehr erforderlich.

Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße Lahde AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
- (H)LF 8/6 - LF 10/6 - TSF-W
- MTF
- TLK 23/12
- LF 20/16
- ELW 1
- RW 2
(Einsatzabbruch)
- PKW


14. Brand PKW - Gut Neuhof
Am Abend des 16. September wurde die Löschgruppe Heimsen zusammen mit der LG Ilvese zu einem PKW-Brand bei Gut Neuhof alarmiert. Bei Eintreffen der Löschgruppe war das Feuer an einem PKW bereits durch Heimpersonal gelöscht. Ein weiterer Eingriff durch die Feuerwehr war nicht erforderlich. Das Feuer ist vermutlich mutwillig mit gesammeltem Gehölz im linken hinteren Radbereich entzündet worden.

Heimsen Ilvese AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
- (H)LF 8/6 - PKW


15. Brand Wohnheim - Gut Neuhof
Am 17. Oktober 2014 wurde die Löschgruppe zusammen mit den Löschgruppen der Züge 5 + 6 sowie der LG Lahde um 5:26 uhr mit dem Stichwort "Brand Wonhheim - Brennt Tür für Zulieferer" geweckt. Die Löschgruppen des Zuges 5 fuhren den Bereitstellungsraum bei einem nahegelegen Autohaus an und der Zug 6 wurde direkt am Einsatzort eingesetzt. Vor Ort stellte sich folgende Lage dar: Die Türzarge sowie die Tür beim Lieferanteneingang brannten. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Wegen des schnellen Eingriffs konnte das Feuer auf den Entstehungsraum begrenzt werden und die Kräfte im Bereitstellungsraum den Einsatz beenden. Nach der Öffnung und Kontrolle (nach Brandnestern) einer zweiten Holztür konnte auch der Einsatz der restlichen Löschgruppen nach ca. einer Stunde beendet werden.

Einsatzstelle:
Heimsen Ilvese Schlüsselburg Wasserstraße AKF III
- TLF 16/25
- ELW 1
- (H)LF 8/6 - LF 10/6 - TSF-W - PKW
Bereitstellungsraum:
Lahde Ilse Jössen Neuenknick Rosenhagen Windheim
- LF 20/16
- ELW 1
- TLK 23/12
- RW 2
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- TLF 16/25
- MTF
(Einsatzabbruch)
- TSF-W
(Einsatzabbruch)
- LF 10/6
- SW 2000-Tr
(Einsatzabbruch)


16. Technische Hilfe - Baum auf Straße - Heimser Ortbruch
Am Abend des 19. Oktober wurde unser Löschgruppenführer telefonisch informiert, dass sich im Heimser Ortbruch auf Höhe der Unterführung der B 482 ein Sturmschaden ereignet haben soll. Der LGF fuhr los zur Kontrolle und stellte vor Ort fest, dass in der Nähe der Unterführung zwei Bäume durch das vorherige Unwetter umgestürzt waren. Über Funk veranlasste er die Alarmierung der Löschgruppe mittels Funkmeldeempfänger. Die beiden Bäume wurden mit der Motorsäge zersägt und anschließend durch die nachgerückten Kräfte zur Seite geräumt. Nach ca. Einer halben Stunde war der Einsatz abgearbeitet

Heimsen
- TLF 16/25
- ELW 1


Sie sind der 10225 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=